Nachtfluglärm

Viele deutsche Flughäfen haben ein Nachtflugverbot. Vor allem die großen Passagier-Hubs wie Frankfurt und München werden in der Nacht meist nicht angeflogen. An Flughäfen mit großem Frachtaufkommen sieht das anders aus. So dürfen etwa in Köln/Bonn und Leipzig/Halle Frachtflieger auch mitten in der Nacht landen. Das ist ein großes Problem für die Anwohner, über deren Häusern die Flugzeuge hauptsächlich in den frühen Morgenstunden donnern. Da läuft doch was verkehrt! Doch was kann man dagegen machen?

In der zweiten Folge kümmern wir uns um ein Phänomen, dass viele von euch kennen werden: Flugzeuge sind laut. Wenn ihr in der Nähe eines Flughafens wohnt, dann ist es vielleicht sogar ein Problem für euch. Auf der anderen Seite gibt es auch viele von euch, die gerne online Dinge bestellen und sie am liebsten schon am nächsten Tag vor der Tür haben. Ein Dilemma, denn einen solchen Über-Nacht-Versand gibt es nur deswegen, weil die Päckchen mitten in der Nacht sortiert und schnell per Luftfracht transportiert werden.

Leipzig/Halle ist DHL-Hub

In Leipzig/Halle geht deswegen am Tag relativ wenig. Erst nach 23 Uhr startet die Rush-Hour an diesem Flughafen. Dann kommen die Flugzeuge mit den Päckchen nach Mitteldeutschland. Im DHL-Zentrum werden sie mitten in der Nacht sortiert, auf die anderen Flugzeuge verteilt und früh am Morgen starten die wieder. Wer sich dafür genau interessiert, für den gibt es hier eine Doku von ZDF Info zum Thema. Wie diese über Nacht-Logistik funktioniert, gibt es hier in einem Video von Wendover Productions (auf Englisch). Das bedeutet, die gesamte Fracht von DHL kommt und geht während der Schlafenszeit der Anwohner. In dieser Folge sprechen wir deswegen auch mit Peter Richter von der IG Nachtflugverbot, einer Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Leipzig/Halle.

Was kann dagegen helfen?

Es gibt viele Ideen, die gegen den Lärm helfen können. Uwe Schuhart vom Flughafen Leipzig/Halle sagt uns, dass der Flughafen schon viel macht. Etwa den Anwohnern Lärmschutzfenster bezahlen. Oder sie haben ihnen die Grundstücke abgekauft. Aber ob das reicht? Ein weiteres Thema könnte ein anderer Anflug sein. Wir reden drüber. Ebenso über die Frage, warum in Leipzig alte Flugzeugtypen wie der Airbus A300 oder die Boeing 757 fliegen und nicht modernere Flugzeugtypen.

Fluglärm macht krank

Was sich Menschen an Flughäfen schon denken können: Regelmäßiger Fluglärm macht krank. Wie genau, erzählt uns Prof. Dr. med. Thomas Münzel von der Universitätsklinik Mainz. Er hat zum Thema geforscht und gesagt: Wer sich drüber aufregt, der schädigt seine Gefäße noch mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.